Über uns:

Wir sind zwei schon etwas verrückt-leidenschaftliche Gärtner, die ihre gesamte freie Zeit, neben normalen Job, im Garten verbringen um uns mit gesundem Gemüse, leckeren Kräutern und eigenem Saatgut selbst zu versorgen.

 

Als Erhaltungsgärtner bauen wir für die Stiftung ProSpezieRara Deutschland und den VEN alte Sorten an, die sonst in Vergessenheit geraten würden.

 

Mit den modernen neuen Sorten ging durch die Züchtung auf Ertrag der Geschmack immer mehr verloren. Mit alten Sorten hingegen, erfährt man wieder wie eine Tomate, Gurke und co. wirklich schmecken sollte. Und jeder der im Garten Gemüse anbaut, möchte natürlich dabei auch ein Geschmackserlebnis haben, für all` die Mühe, die man sich beim Anbau macht.

 

Da Saatgut nicht ewig haltbar ist und einige Samen z.B. jedes Jahr in die Erde gebracht werden müssen, versuchen wir auf unserer  Anbauflächen möglichst vielen Sorten einen Lebensraum zu geben.

 

Unsere Anbau-Methode:

  • Auf Umgraben der Flächen verzichten wir, wir belüften lediglich den Boden.
  • Mulchen ist das "A" und "O" in unserem Garten, um die Feuchtigkeit im Boden beizubehalten und als Nahrung für Kleinstlebewesen.
  • Nützlinge wie Marienkäfer, Nematoden, Spitzmäuse, Vögel und Regenwürmer helfen uns rege, daher benötigen wir keine weiteren "Mittelchen"
  • Nahrung (Düngung) der Pflanzen durch Mulchen, Kompost und Jauchen, bzw. Pflanzentees.
  • Anbau in Mischkulturen, um  Schädlinge fern zu halten und, effizienter den Boden zu nutzen und Beikraut zu vermindern.

 

 

Wir wünschen Euch ein Super-Gartenjahr mit guter Ernte.